»You call it pink? I call it blood« Giulia Palombino stellt in Berlin aus

Samstag, 18. Mai 2013

Natural elements veils of graphite scraps of stories intuitive mark-making oddly shaped cutouts dirt mixing collage and fine-line drawing a series of images landscapes coexisting dense intricate flowing ...

Giulia Palombino, Animateurin und Illustratorin, studierte Visual and Performing Arts an der IUAV in Venedig. Im Anschluss erlangte sie nach einem zwei jährigen Studium ihren MA in Illustrationan an der Central Saint Martins in London. Ihre künstlerische Produktion reicht von Zeichnungen auf verschiedenen Trägern bis zu handgezeichneten und experimentellen Animationen und ist geprägt von Fragmenten bizarrer Geschichten, in denen sich menschliche Interaktionen des Alltäglichen zu einer eigenständigen Welt verfeinern. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Berlin.

Exhibition Opening: 18. Mai um 19:00 Untertitel, Kienitzerstrasse 22, Berlin. DJ set by Alma Alloro, http://soundcloud.com/bikecore, Buffet all u can eat!

www.giuliapalombino.com