»Welcome to the Peachbeach« in der Westberlin Gallery

Donnerstag, 8. Juli 2010

»Durch das eingespielte Zusammenwirken der vorhandenen Skills und das Vernetzen unserer Sinne, entstehen immer wieder überraschende Synergien aus alltagsinspirierten Bildwelten, die unsere verschiedenen Ansichten vereinen.« Sagen Attila Szamosi, Falk Hoger und Lars Wunderlich, die sich zusammen »Peachbeach« nennen.

Ein Zusammenschluss dreier Dorf-Kids, die es der schillernden Farben und Formen wegen zum Studieren nach Berlin verschlagen hat. Da man irgendwie dann doch eine Sprache spricht, den Vorteil der verschiedenen Akzente aber zu nutzen wusste, verschmolzen nun unterschiedlichste gestalterische Herangehensweisen zu einem »herben Mix aus Illustrativem Geballer, feinfühliger Typografie und ironischen Gesellschaftsspielchen«.

Eine ihrer Aktionen führte sie jüngst nach Tirana, wo sie mit weiteren bekannten Streetartisten unter dem Namen »Bombing walls, not cities« die Stadt verschönerten (Abbildungen).

Ab 8. Juli zeigen die drei ihre Arbeiten in der Westberlin Gallery in der Brunnenstrasse 56. Die Eröffnung startet um 19 Uhr.

www.peachbeach.de www.westberlingallery.com