»Weiss« Ein Buch über Gestaltung von Kenya Hara

Kenya Hara ist der wohl einflussreichste Grafik-Designer Japans. Er ist u.a. Creativ Director von Muji, führt das Design Institut Nippon und hat neben Ausstellungen zu den Themen Haptik und Redesign auch das sehr beeindruckende Buch »Designing Design« veröffentlicht. Soeben ist sein Text »Weiss« in deutsch und englisch erschienen – ein kleines Wunder.

»Design ist das Kontrollieren der Kontraste.« Dies ist einer der wenigen Sätze über Gestaltung in diesem Buch. Denn in den meisten Betrachtungen Haras geht es um Stille, Raum und die Abwesenheit von Farben (weiss). Es geht um Teezeremonien, Natur und 500 Jahre alte Tuschezeichnungen. Und nur am Rande um Komposition, Buchstaben und das Internet. So gibt es konsequenterweise im ganzen Buch nur drei Bilder.

Es handelt sich tatsächlich um eine erweckende Reise durch die Geschichte und die Gegenwart von Informationsvermittlung, die lange Schatten in die Zukunft wirft. Und für mich um das beste Buch über Grafik-Design, das ich je gelesen habe!

»Wir scheinen heute eine Rationalisierung der Sinne zu erleben. Die Kunst der Verfeinerung gerät in Vergessenheit, und die Aufmerksamkeit für Detail, Vertiefung und bedächtige Auseinandersetzung wird vernachlässigt. In seinem bestechend leichten Text über das Konzept »Weiss« stellt Kenya Hara sich dieser Tendenz entgegen.« schreibt Olafur Eliasson.

Mehr ist dem kaum hinzuzufügen, außer vielleicht; Eine Pflichtlektüre für alle, die es mit Design zu tun haben.

www.lars-mueller-publishers.com www.ndc.co.jp/hara/home_e

Design oder Illustrations blog?

...interessant ist das Buch jedoch bestimmt!

illustration ist design.

natürlich geht es in dem buch nicht ausschließlich um illustration. aber es geht auch nicht um grafikdesign und typografie, sondern um gestaltung im weitesten. und alle weisheiten daraus lassen sich zu hundert prozent auch auf illustration übertragen. und nicht zuletzt; eine der drei abbildungen ist eine zeichnung! lg ®

weiss

"mein Zentrum ist weiss" habe ich mal gesagt. Jetzt, nach diesem Buch, nach diesem wunderbaren Buch erst recht wieder.
danke
s.w.