»was bleibt wenn du gehst« Das Diplom von Wiebke Rauers

Von Raban Ruddigkeit 19. Januar 2011 Kommentare 0

»meine kleinen skizzenbücher reichen nicht aus. hier sieht jede seite anders aus. ich besorge mir ein grosses. für mein diplom. es tummeln sich plüschbärchen, alienhafte wesen und immer wieder dasselbe kleine mädchen auf den seiten ...

... warten darauf, gescannt zu werden. digital weitergearbeitet und einen platz in einem neuen bild zu erhaschen. um eine geschichte zu erzählen – vom erwachsenwerden und behalten der kindheit.«

www.wiebke-rauers.de