UPON PAPER #03 LOVERS Launch und Gruppenausstellung

Samstag, 25. Mai 2013

Die Kunstplattform UPON PAPER geht ins zweite Jahr ihres Bestehens und freut sich, am Samstag, 25. Mai den Launch des UPON PAPER magazine #03 und die Eröffnung der thematisch korrespondierenden Gruppenausstellung LOVERS zu feiern.

Die dritte Ausgabe des aufwändig produzierten XXL-Magazins wird ab 27. Mai in ausgesuchten Buch- und Zeitschriftenhandlungen, Museums Shops und Concept Stores erhältlich sein. Ein besonderes Highlight ist die Zusammenarbeit mit den New Yorker Künstlern Julian Schnabel und May Andersen.

Als definiertes „objet de désir“ ist das UPON PAPER magazine prädestiniert dafür, diese Leidenschaft in seiner dritten Ausgabe wörtlich zu nehmen und das Thema Lovers bildmächtig umzusetzen. So zeigt UPON PAPER #03 ein herausragendes Line-up an internationalen Kontributoren wie James Franco, Jeff Burton, Larry Clark, James Gallagher, René Groebli, Rosa Loy und Hans Peter Adamski. Viele der gezeigten Arbeiten sind speziell für UPON PAPER #03 entstanden. Sie erzählen von den unterschiedlichsten Formen menschlicher Zuneigung, emotionaler Bindung und Zweisamkeit. Auch das Lieben und geliebt werden, die Amour Fou, Selbstliebe (bis hin zum Narzissmus), First Love, die Liebe zur Kunst und zur Architektur sowie die Abwesenheit und das Enden von Liebe sind Themen, die die neueste Ausgabe des UPON PAPER magazine behandelt und damit berührt, erinnert und mitfühlt.

Es geht um Ver- und Geliebte wie z.B. in Groeblis Serie Das Auge der Liebe, welche er in den 1950er Jahren während der Hochzeitsreise mit seiner Frau inszenierte oder Kate Bellms Zyklus Lover, der ihren Freund Edgar Lopez auf den verschiedensten Stationen einer gemeinsamen Weltreise zeigt. Des Weiteren öffnete der Berliner Künstler Hans Peter Adamski sein Archiv erotischer Papierarbeiten, die von historischen asiatischen Zeichnungen inspiriert wurden, und teilt diese intimen Einblicke mit dem Leser. Und auch mit den Malereipositionen Rosa Loy und James Franco überzeugt die neue Ausgabe des Magazins: Während Loy mit ihren Werken an die pure Weiblichkeit, Fürsorge und Poesie appelliert, zelebriert das Multitalent Franco die eigene Persönlichkeit mit selbstreflektorischen und oftmals selbstironischen Zitaten.

Neben etablierten Künstlerpositionen sind auch junge Talente wie die erst 19-jährige New Yorker Fotografie-Studentin Jordan Tiberio und die Wahlberlinerin Kate Williams wichtiger Bestandteil des Portfolios von UPON PAPER #03.

Die Ausstellung begreift sich als Überführung des Leitthemas LOVERS in den dreidimensionalen Raum. Über die bereits im Heft vertretenen Künstler hinaus präsentiert LOVERS weitere Kreative und ihre Positionen zu diesem Thema. Bis zum 27. Juli werden Arbeiten von Hans Peter Adamski, Kate Bellm & Edgar Lopez, Larry Clark, James Franco, James Gallagher, Bill Henson, Claire Kurylwoski, Matt Lambert, Philip Loersch, Jordan Tiberio, Camille Vivier, Gavin Watson und Kandis Williams gezeigt.

Eröffnung + Launch Samstag, 25. Mai 2013, 17.00 – 21.00 Uhr, Laufzeit: 26. Mai – 27. Juli 2013

www.uponpaper.com