»The Soul Of Motown« Eine Labelgeschichte in 15 Songs

Von Gast 04. Dezember 2009 Kommentare 0

Linked by slanted.de Dieses Buch ist so druckfrisch, dass man beim Lesen noch glaubt selber an den Geschichten mitzuschreiben. Dabei fällt es schwer ähnlich gute Sätze formulieren zu können, die schon allein das Vorwort enthält.

Von den Illustrationen kann man kaum berichten, weil einem vom Staunen der Mund noch offen steht. Aber nun alles ganz ruhig eins nach dem anderen: Es geht um Motown, eines der größten Musiklabels der Popgeschichte.

Torsten Groß ist Musikjournalist und schrieb für dieses märchenhafte Buch 15 Anekdoten über einige der größten Hits des Motown-Daseins zusammen. Unter den Songs befinden sich beispielsweise »I heard it through the grapevine« von Gladys Knight & the Pipes oder »I want you back« von den Jackson 5 und »Stop! In the name of love« von den Supremes – um nur drei zu nennen.

Die Berliner Illustratoren Alexandra Kardinar und Volker Schlecht intensivieren mit ihrem wunderbar grafischen Stil die Geschichten. Gedämpft bunte und farblose Zeichnungen vermischen sich zu einer Anmut, die präsumieren lässt, die Illustratoren seien selber live dabei gewesen in den Augenblicken da die Musiker auf der Bühne tanzten. Im wahrsten Sinne abgerundet wird die Publikation noch durch eine CD mit allen vom Autor beschriebenen Liedern. »The Soul of Motown« ist beim edel-Verlag erschienen und n Zusammenarbeit mit EMI Musik Publishing Germany GmbH entstanden.

Von Doreen Michalk, bestellen bei www.slanted.de