Shok1 auf der »iBug 2010«

Von Raban Ruddigkeit 08. Oktober 2010 Kommentare 0

Ich mag es, wenn die Betonung mehr auf »Street« als auf »Art« liegt. Und die neuen Arbeiten von Shok1 sind für eine Ausstellung entstanden, die in einem ehemaligen ostdeutschen Fabrikgelände stattgefunden hat. Schön und traurig zugleich.

alle bilder unter: www.flickr.com/photos/shok-1/sets/72157624606354293/