»Shaven Gods« Die Bilder zum Album

Freitag, 25. Februar 2011
Von Raban Ruddigkeit 23. Februar 2011 Kommentare 0

In einer gar nicht allzu fernen Zukunft leben die Menschen in Europa in Nudistencamps. Klimaerwärmung und tropische Temperaturen gestatten ihnen viel Freizügigkeit. Dennoch leben sie keusch, gesittet und puritanisch. Bis auf einen Stamm.

Die agressiven, hochintelligenten Ropisten (benannt nach dem Satiriker und Erotomanen Felicien Rops) sind ein Ärgerniss in diesem neuen Paradies ... So (ungefähr) lautet die Geschichte, die hinter dem neuen Album von Das Pasadena Projekt steckt. Und zum Quasi-Release haben die Musiker Künstler unterschiedlicher Coloure eingeladen, diese Geschichte weiterzuspinnen.

Gezeigt werden Keramikarbeiten, Videofilme, Musikvideos, Fotografien, Zeichnungen, Illustrationen und Malerei. Der überwiegende Teil der Arbeiten wurde speziell für diese Ausstellung hergestellt. Die Künstler heißen Rebecca Bach, Claudia Basrawi, Florian Braun, Burqamachines (Chris Dreier & Ursula Döbereiner), Cordula Daus & Tina Petras, Chris Dreier, Katia Fouquet, Vebjørn Guttormsgard Møllberg, Rainer Knepperges, oststadt.de , Vitek Marcinkievicz, Nicolas Siepen, TimStüttgen und Ulrike Feser. Kuratiert haben Mario Mentrup & Nikolaus Woernle.

Die Ausstellung ist noch bis zum 25. Februar in der Staatsgalerie Prenzlauer Berg, Greifswalder Str. 218, zu sehen. Öffnungszeiten: täglich 13-19 Uhr. Inklusive Liveperformances von Burqamachines und Das Pasadena Projekt. Zur Ausstellung erscheint eine gratis Prelistening EP- CD-R des Albums von Das Pasadena Projekt
 
Am 25. Februar Finissage und Konzert in der Rumbalotte Continua, Metzer Str. 9, 10405 Berlin!

www.myspace.com/pasadenaprojekt

Abbildungen v.o.n.u.: Chris Dreier, Rainer Knepperges, Katia Fouquet, Claudia Basrawi, Vitek Marcinkievicz