Schätzchen # 15 - POP UP von Vojtech Kubasta

Von Judith Drews 30. April 2010 Kommentare 0

Ein großartiges Schätzchen des Pop Up Pioniers Vojtech Kubasta hat mir diese Woche Christian ausgeliehen - danke für "Jak se lev zatoulal"! Dieses Buch erschien als Hardcover im Format 26,5 cm x 20 cm mit 24 Seiten im Jahr 1971 bei Panorama.

Der Illustrator und Buchkünstler Kubasta (1914-1992) lebte und arbeitete in Prag. Er schuf mehr als einhundert Pop-up Meisterwerke in verschiedenen Formaten und Techniken. Nach dem Studium im Ingenieurwesen und der Architektur arbeitete Kubasta seit den 40er Jahren als Werbegrafiker, Buchgestalter und Illustrator. 1956 entstand dann sein erstes Pop-up-Buch - „Rotkäppchen“. Nicht nur die hohe Zahl seiner Veröffentlichungen, auch die thematische Breite und der Variantenreichtum sind bis heute ungeschlagen. Im Laufe der Jahre entwickelte der Illustrator immer raffiniert ausgeklügeltere Falttechniken und außergewöhnlichen Bildperspektiven.
Die meisten von Kubastas Pop Up Büchern erschienen im renommierten Artia Verlag in Prag, waren jedoch von Anfang an hauptsächlich für den Export bestimmt und fanden in hohen Auflagen in der ganzen Welt Anklang.

Eine umfangreiche Ausstellung über das Schaffen von Kubasta wurde bisher in Berlin, Leipzig und Bad Pyrmont gezeigt und von Thomas Gubig und Sebastian Köpcke aus Berlin kuratiert. Zu dieser Ausstellung gibt es einen wunderbaren Katalog (96 Seiten mit über 300 Farbabbildungen).
Für Pop Up Freunde ein wirkliches "Muss"!

http://www.pop-up-buecher.de

(alle Abb.: Vojtech Kubasta)