Schön hässlich – Das Diplom von Katrin Salentin

Von Raban Ruddigkeit 30. März 2011 Kommentare 1

»Bilder wachsen aus Bildern. Aus einem Umstand. Einem Zweifel. Denn am Anfang dieser Arbeit steht die Fragen: was ist schön und was ist hässlich? Hat Schönheit nicht irgendwas zu verbergen? Gibt sie sich nicht mutlos und feige?

Aus scheinbar zufälligen Sammlungen zeitgenössischer on- und offline-Kataloge erwachsen Figurenstämme. Entblättert, drapiert und ungecasted. Das Funktionieren des Körpers wird zu seiner eigenen Regel. Doch: wer stellt denn überhaupt die Regeln auf? Hässlich ist nur das, was wir nicht akzeptieren. - Ich misstraue zwar dem Schönen, nicht aber meinen Arbeiten.«

»Nicht vorhanden – Zufall?« Das Diplom im Sommersemester 2010 bei Prof. Wilhelm Schürmann an der FH Aachen.

www.katrinsalentin.de

coole Illus :)

coole Illus :)