»Salon de Konfus« Eine Gruppenausstellung in der Galerie Neurotitan

Samstag, 8. Mai 2010

Der erste Salon de Konfus lädt ein, sich von Heldenhaftem, Absurdem, Grässlichem, Grandiosem und Minimalem in seinen Bann ziehen zu lassen. Eine Vielzahl an Arbeiten zeigen, wie unterschiedlich Illustration verstanden werden kann.

Ana Albero wurde 1979 in Spanien geboren. Von 2002 bis 2008 studierte sie Visuelle Kommunikation an der UdK Berlin und spezialisierte sich auf Illustration. Gemeinsam mit Till Hafenbrak und Paul Paetzel gründete sie 2008 die "Édition Biografiktion". Seit 2008 arbeitet Ana Albero als freie Illustratorin und Grafik Designerin in Berlin.

Till Hafenbrak schloss 2009 sein Studium der Visuellen Kommunikation an der Universität der Künste Berlin ab. Seither arbeitet er als selbständiger Illustrator und Animator in Berlin. Zusammen mit Ana Albero und Paul Paetzel bringt er im Eigenverlag seit 2008 Comics unter dem Namen Édition Biografiktion heraus.

Paul Paetzel, geboren 1984, studiert derzeit Illustration an der Universität der Künste Berlin. Zusammen mit Ana Albero und Till Hafenbrak publiziert er selbstverlegte Comics unter dem Namen Édition Biografiktion. In seinen Zeichnungen und Geschichten sucht er das Mystische im Alltäglichen und das Normale im Abnormalen.

Benedikt Rugar ist ein junger Videokünstler und Zeichner aus Berlin. In seinen Zeichnungen beschäftigt er sich mit surrealen Orten und Szenerien, die aus einem Comic stammen könnten. Hierbei steht jedoch nicht der Anfang oder das Ende einer Erzählung im Mittelpunkt. Allein der Höhepunkt und die scheinbar dramatische Wendung einer Geschichte wird gezeigt. In seinen Animtionsfilmen fordert er ebenso den Betrachter auf, die fragmentartigen Ausschnitte aus einer Geschichte zusammenzufügen. Sein Anspruch ist es, eine Geschichte immer so zu erzählen, dass sie erst im Kopf des Betrachters entsteht.

Joe Villion ist eine junge Zeichnerin aus Berlin. Seit 2004 studiert sie Illustration an der UdK und arbeitet momentan an Ihrer Diplomarbeit. In Ihren Arbeiten transponiert sie Bekanntes, Alltägliches in fantastische Bilderwelten und versucht durch den so veränderten Kontext an das Wesen der Handlung zu gelangen.

Eröffnung am 8. Mai um 19.00 Uhr. Und dann bis 30. Mai in der Galerie Neurotitan im Haus Schwarzenberg, Rosenthalerstraße 39, 10178 Berlin.

www.neurotitan.de

(Abbildungen v. o. n. u.: Alberto, Rugar, Hafenbrak, Paetzel, Villion und ein gemeinsames Poster)

kommt alle! es wird guuuut!

kommt alle!
es wird guuuut!

begeistert

ich bin begeistert, cmb