»Sacrilegio« in New York

Von Raban Ruddigkeit 02. März 2011 Kommentare 0

Linked by Gosee.de Claudia Schiffer, Linda Evangelista und Naomi Campbell sind die Madonnen der Neuzeit. Als solche zumindest zeigt sie Francesco Vezzoli in seiner Ausstellung und ironisiert gleichzeitig den absurden Kult dahinter.

Die Gagosian Gallery hat er dafür in eine Renaissance-Kapelle verwandelt und wir zeigen die Arbeiten hier, weil sie einen Pop-Appeal haben, der im Moment nicht überall in der Kunst zu finden ist.

Francesco Vezzoli wurde 1971 im italienischen Brescia geboren und studierte an der Central St. Martin’s School of Art in London. Seine Arbeiten sind weltweit in Museen ausgestellt worden, darunter im Guggeheim in New York, im Garage Center for Contemporary Culture Moskau und in der Kunsthalle Wien.

Pilgern zur Ausstellung ist nur noch bis zum 12. März möglich. Francesco Vezzoli, Sacrilegio, Gagosian Gallery, 522 West 21st Street, New York