Rock it! Ein anonymes Designerduo geht an den Start

Von Raban Ruddigkeit 08. Februar 2011 Kommentare 0

Ich habe mal behauptet, dass eine Möglichkeit für die inhaltliche und formale Entwicklung von Illustration darin bestehen kann, dass Zeichner wirklich zusammenarbeiten. Nicht nur als Ateliergemeinschaft, sondern - als echtes Team.

Zwei von ihnen wagen es nun tatsächlich. In Hamburg ist vor kurzem das Designerstudio »Rocket & Wink« an die Öffentlichkeit getreten – und das auch noch anonym. Arbeitsvertraglichen aber auch marketingtechnischen Gründen ist geschuldet, dass die beiden Herren, die sich in Grafik und Illustration tummeln wollen, ihre wahre Identität - zumindest vorerst - geheim halten.

Das hat sie nicht davon abgehalten, ein eigenes Magazin herauszubringen, das tatsächlich nicht nur einfach hübsch ist, sondern eine Geschichte erzählt. »Whatever at 1st« widmet sich den Anfängen, denen bekanntlich ein Zauber innewohnt. Und enthält Texte und Bilder, wie man sie sich nicht nur am Anfang wünscht. Souverän und in einer Auflage von nur 600 Stück produziert vom Verlag Seltmann & Söhne.

Der Anfang ist gemacht, wir wünschen viel Erfolg!

www.rocketandwink.com