»Quadreria Privata« Christian Tagliavini

Von Raban Ruddigkeit 19. April 2011 Kommentare 0

Linked by gosee.de Zwischen Bastelei und Papierkunst liegen Welten, und zwar besonders reizende. Christian Tagliavini kleidete seine Arbeiten in Papp Couture und kreiert so ungewöhnliche und dennoch zeitlos schöne Portraits.

Auch der Renaissance gegenüber ist er nicht abgeneigt, besonders seiner eigenen Vision von 1503. Da kommt schnell verschiedenes Zusammen - und wird zur »Quadreria Privata«, einer privaten Bildergalerie. Dessen verführerische Portraits noch bis Ende April in Chiasso zu besichtigen sind.

Christian Tagliavini wurde 1971 in der italienischen Schweiz geboren und arbeitet als Grafiker und Fotograf. Diese beiden Hintergründe spiegeln sich nicht ganz unauffällig in seinen Arbeiten wider.

Bis 30. April 2011, Galleria Cons Arc, Via Gruetli, 6830 Chiasso, Schweiz

www.consarc.ch