»Pumkin prison« Neue Arbeiten von Keren Katz

Neben dem medialen Mainstream aus dem Nahen Osten aus Kriegsrethorik und Revolutionswirren gibt es immer wieder Perlen, die das hingucken lohnen und die mehr als positiv durch das leider oft düstere Bild des Nahen Ostens leuchten.

Die kongeniale Illustratorin Keren Katz aus Tel Aviv ist so ein Beispiel. Für Freistil-online hat Sie anlässlich Ihres Neuen Buches ihre Archive geöffnet und gewährt uns einen Einblick in Ihr Universum der gefallenen Mädchen – von Fish, Fries und Feta und den Pumkin Prisons.

www.thekatzsisters.com/?p=194