Popshot. Poetry & Illustration

Von Raban Ruddigkeit 12. Oktober 2009 Kommentare 0

In der DDR (Deutsche Demokratische Republik) gab es ein Heft, das sich Poesiealbum nannte. Ich kaufte es weniger wegen der Gedichte, die darin versammelt waren, sondern eher wegen der Illustrationen, die von jungen, meist Underground-Künstlern, angefertigt wurden. Daran erinnerte ich mich, als ich dieses neue Magazin hier in den Händen hielt.

In Popshot werden ebenfalls Gedichte und mit Illustrationen kombiniert. Eine ebenso einfache wie wunderbare Idee, in einem angenehmen Format, auf einem zauberhaften Papier. Gemacht in London mit der Intention, Lyrik nicht nur den Tweedjackets zu überlassen.

Soeben ist die zweite Ausgabe erschienen, die unter anderem Arbeiten von Spencer Wilson, Valero Doval, Clare Mallison und Henri Draws enthält. 64 Seiten Sinnesfreude. Im Buchladen deines Herzens (um ein bisschen poetisch zu bleiben) oder direkt bei den Herausgebern.

www.popshotpopshot.com