»Panoptikum« Julia Pfaller bei den 2agenten

Donnerstag, 20. Mai 2010

Teils autobiografisch, teils frei erfunden trägt Julia Pfaller in ihrer Ausstellung »Panoptikum« die Versatzstücke einer Illustratorenlaufbahn zusammen. Und die Galerie der 2agenten in Berlin wird für sie und ihre Arbeiten zum Schrein.

Julia Pfaller (geb. 1975 in Bayern) studierte Grafikdesign an der Nürnberger Fachhochschule. 2003 startet sie in Berlin ihre Illustrationskarriere, dort gründet sie gemeinsam mit Tina Berning, Sascha Bierl und Lulu den Arbeitsraum und die Galerie »Wallstreet One«. Die Gruppe ruft 2005 das Internet-Projekt »Bilderklub« ins Leben, ein täglich wachsendes Bildarchiv aus experimentellen Arbeiten mit wechselnden Gastkünstlern (Freistil-online berichtete am 22. Februar 2010).

Heute lebt Julia Pfaller in München, wo sie sowohl als Illustratorin arbeitet (unter anderem für Elle, Neon, Brand Eins, Vanity Fair, Die Zeit, Dwell, Washington Post, Scholz & Friends und Adidas) als auch seit 2007 freie Kunst an der ansässigen Akademie der Bildenden Künste in der Klasse Peter Kogler studiert. Sie nimmt an internationalen Ausstellungen teil (zuletzt im Scharfen Eck in Berlin, im Kunstraum Innsbruck, zur letztjährigen Istanbul Biennale und am Venice Beach, L.A, California).

Eröffnung am 20. Mai, 19 Uhr, bei 2agenten, Galerie für Illustration, Gartenstraße 1, 10115 Berlin. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

www.2agenten.com