NoBite Kampagne "Massenmörder"

Von Tim Weiffenbach 09. Dezember 2009 Kommentare 3

Die Agentur Serviceplan hat für NoBite Insektenspray eine Kampagne im Stil von Propagandaplakaten entwickelt, die Mosquitos als Überträger der lebensgefährlichen Malaria als Massenmörder brandmarkt.

Die Entwicklung dieser Kampagne betreuten Creative Directors: Maik Kähler, Christoph Nann, Alexander Schill, Axel Thomsen, Art Director: Maik Kähler, Copywriter: Christoph Nann, Photographer: Manuel Wolff, Illustrator: Manuel Wolff, Account Management: Sybille Stempel, Robin Ruschke, Stefanie Otten, Graphic Design: Manuel Wolff.

Inhaltlich etwas fragwürdig...

Seit wann übertragen Moskitos Malaria denn vorsätzlich? Ist nicht vielmehr das Töten von Insekten mittels solcher Sprays der eigentliche Massenmord?

Wohl eher ziemlich fragwürdig...

Ich verstehs nicht so recht.
Was soll diese Anspielung auf stalinistischen Terror? Sind Mücken jetzt schlimmer als Kommunisten oder nur etwa genauso schlimm?
Und wird das nächste Postermotiv tote Mücken in einem Konzentrationslager zeigen? (Nur damit man besser einordnen kann, wie schlimm Mücken jetzt wirklich sind).

schockkampagnen.

gerade gegen ende des jahres mehren sich die kampagnen, die nur für wettbewerbe gemacht werden. weil dann einsendetermine für die wichtigsten sind. und darunter gibt es dann immer wieder welche, die übers ziel hinausschiessen. das ist hier wohl auch der fall. krabbelgruppe für kreativlinge. ®