Neue Ehren für Art Spiegelman

Von Raban Ruddigkeit 28. September 2012 Kommentare 0

Am 23. September erhielt Art Spiegelman (Freistil-online-Leser wissen, dass er zu meinen Idolen zählt) den Siegfried-Unseld-Preis des Suhrkamp Verlags. Seine pointierte Dankesrede beschäftigte sich u.a. mit dem Modebegriff „Graphic Novels“.

Der sachkundige Journalist Jens Balzer hat einen kurzen Text darüber veröffentlicht, den ich hier ausschnittweise zitiere; »... In seiner Preisrede vermutete Art Spiegelman, dass seine Auszeichnung durch einen „traditionellen Literaturverlag“ wie diesen nun wohl auch damit zusammenhänge, dass die Comics inzwischen flächendeckend in „Graphic Novels“ umbenannt worden seien. Einen wesentlichen Teil seines folgenden Vortrags verbrachte er daher mit dem Nachweis, dass es sich bei Comics keineswegs um „Novels“ oder sonstwie um Literatur handele, sondern um eine Verschränkung von Bildern und Texten, die ihre Wirkung wesentlich mit nicht-literarischen Mitteln erziele. ...«

Der gesamte Beitrag ist nachzulesen unter http://www.fr-online.de/kultur/graphic-novels-unseld-preis-fuer-art-spie...

Portraitfoto von Magali Delporte