The Millionaires Club #4

Von Gast 16. März 2016 Kommentare 0

Parallel zur Leipziger Buchmesse findet vom 18. bis 20. März 2016 das dreitägige Comic- und Grafikfestival „The Millionaires Club“ in der Galerie für Zeitgenössische Kunst statt. In diesem Jahr werden bereits zum vierten Mal internationale Künstler ihre Arbeiten vorstellen und mittels verschiedener Vorträge, Lesungen und Workshops mit den Besuchern interagieren.

Die etwa 40 teilnehmenden Künstler kommen aus Deutschland, Frankreich, Belgien, Großbritannien, Lettland, Litauen, und den USA, stellen ihre Arbeiten aus und verkaufen Kleinauflagen ihrer Comics, Grafiken und Poster. Unter den Ausstellern befinden sich Nachwuchstalente ebenso wie etablierte Kollektive und Einzelpersonen. Das Festival bietet der unabhängigen Comic-, Graphic-Novel- und Illustratorenszene eine Plattform und Schnittstelle zwischen Kunst und Literatur.

Ein Höhepunkt des Programms ist die retrospektive Ausstellung der Plattencover des amerikanischen Musikers und Künstlers Michael Hurley, der auch unter den Künstlernamen Snockman, Doc Snock oder The Snock bekannt ist. Die Ausstellung zeigt erstmals gesammelt seine Arbeiten inklusive seiner selbstgestalteten Plattencover und Comics „Boone and Jocko“.

themillionairesclub.tumblr.com