»Me Draw On iPad« David Hockney

Freitag, 15. April 2011
Von Raban Ruddigkeit 21. April 2011 Kommentare 0

Linked by artschoolvets.com David Hockney wurde Mitte der Sechziger vor allem durch seine Pool-Bilder bekannt. Der über 70jährige gilt er als einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Jetzt hat er das iPad für sich entdeckt.

Angefangen hatte alles bereits 2008, als Hockney sich an der App “Brushes” seines iPhones versuchte. Schließlich wechselte er über zum iPad als Leinwand. Seit dieser Zeit sind mehr als 400 Bilder entstanden, von denen nun mehrere hundert im dänischen Louisiana Museum of Modern Art, Humlebaek zu sehen sind. Präsentiert werden diese auf mehreren Tablet-Computern, in Form von Installationen und Slide Shows.

Die Motive zeigen meist Blumen, Pflanzen, Selbstportraits und Stillleben. Bei einigen der Bilder können die Besucher der Ausstellung sogar den Schaffensprozess nachverfolgen. Im Weiteren wird Hockney im Laufe der Ausstellung neue iPad-Gemälde per Email schicken.

Geöffnet ist diese einzigartige Show “Me Draw On iPad” noch bis zum 28. August.

www.louisiana.dk