»Klare Linie« Tim Dinter in der AID Berlin

Samstag, 1. Juni 2013

Die Ausstellung zeigt den Zeichner mit einer Auswahl unterschiedlichen Arbeiten, von freien, künstlerischen bis angewandten Werbeillustrationen und natürlich Comics, die seine Leidenschaft sind und seinen Zeichenstil am meisten geprägt haben.

Zu sehen sind erste Ideenskizzen, Foto- und Recherchematerial, Reinzeichungen bis hin zu den am Rechner fertig gestellten Bildern. Tim Dinters Zeichnungen leben von einer typischen Berliner Atmosphäre, die das Berlin von heute zeigt wie es ist: zwischen Aufbruchstimmung, Todsanierung und globaler Gleichmachung, mit seinem maroden Charme, der Zerrissenheit und abweisenden Brandmauerflächen.

Dinter gehört zu den wichtigsten Vertretern der zeitgenössischen Grafik, deren Arbeiten durch die Vermischung von aktuellen visuellen Codes mit alten grafischen Techniken, wie etwa dem Siebdruck, geprägt sind. Sein Strich ist klar, präzise und wird von monochromen Flächen unterlegt.

Eröffnung: Samstag, 1. Juni 2013 um 19.00 Uhr, Ausstellungsdauer: 3. bis 19. Juni 2013, Öffnungszeiten: Mo–Fr, 14.00–18.00 Uhr, AID Berlin, Ritterstraße 12–14, Aufgang 2, 10969 Berlin

www.aidberlin.de www.timdinter.de