Kitty Crowther gewinnt Astrid Lindgren Memorial Award 2010

Von Judith Drews 27. März 2010 Kommentare 3

Congratulations again and again!

Nach vielen Umarmungen, Freudentränen und Champagner bin ich zurück aus Bologna und berichte deshalb nun etwas verspätet:

Kitty Crowther
(39 J.) gewinnt den Astrid Lindgren Memorial Award 2010 und die Mitglieder des IO-Nominating-Body (Illustratoren Organisation) – Judith Drews, Miriam Elze und Henriette Sauvant – freuen sich ganz besonders, denn es war ihre Kandidatin, die in diesem Jahr von der Hauptjury in Stockholm für den Astrid-Lindgren-Memorial Award (ALMA) ausgewählt wurde.

Dieser Staatspreis ist mit umgerechnet ca. 500.000 Euro die zweithöchste internationale literarische Auszeichnung weltweit. Die offizielle Preisverleihung wird am 1. Juni 2010 in Stockholm stattfinden, wo die schwedische Thronfolgerin Victoria den Preis an die belgische Illustratorin überreichen wird.

Es ist das erste Mal in der Geschichte des ALMA-Preises, dass eine Einzelperson die gesamte Preissumme erhält!

Die Begründung der Jury:

»Kitty Crowther is the master of line but also of atmosphere. She maintains the tradition of the picture book while transforming and renewing it. In her world, the door between imagination and reality is wide open. She addresses the reader gently and personally, but with profound effect. In her deeply felt empathy with people in difficulty, she shows ways in which weakness can be turned into strength. Humanism and sympathy permeate and unify her artistry.«

www.alma.se

(Abb.: ALMA, Kitty Crowther)

Link zu alma.se funktioniert nicht...

...weil das "http://" davor vergessen wurde.

Link zu ALMA

Entschuldigung. Jetzt klappt's!

Das ist eine sehr schöne Nachricht!

Kitty Crowthers Bilderwelt ist wundervoll.