illust_ratio Rüsselsheim 2012 zeigt Thomas Fuchs

Samstag, 3. November 2012
Von Raban Ruddigkeit 29. Oktober 2012 Kommentare 0

Seit 7 Jahren entwickelt die Stadt Rüsselsheim mit dem Kunstverein Rüsselsheim das künstlerische Format illust_ratio, das sich ausschließlich dem Thema Illustration zuwendet. Im November stellt dort der Berliner Zeichner Thomas Fuchs aus.

Über die Reihe vermitteln die Veranstalter die besondere Qualität von Illustrationen als Medium zwischen angewandter und freier Kunst. In einem Zweijahresrhythmus werden Arbeiten von international renommierten Illustratoren ausgestellt. Nach Bengt Fosshag und Anke Feuchtenberger 2006, war ATAK 2008 in Rüsselsheim zu Gast und 2010 18 Illustratorinnen und Illustratoren der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

2012 wurde der Illustrator, Designer und Künstler Thomas Fuchs eingeladen.
Fuchs studierte bei Heinz Edelmann an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart und arbeitete direkt nach seinem Studium in New York. Dort erarbeitete er sich in den letzten 15 Jahren seinen Ruf als redaktioneller Illustrator. Thomas Fuchs lebt seit 2012 in Berlin - seine meisten Kunden sind aber nach wie vor in Amerika.

Ihm gelingt es in bestechender Weise, Themen illustrativ zu interpretieren und zu erläutern. Mit intelligentem Bildwitz und originellen Metaphern ermöglicht er uns, einen verblüffend anderen Blick auf die großen und kleinen Ereignisse dieser Welt zu werfen.
Es gehören die Größten der amerikanischen Presse zu seinen Kunden, sie alle illustrieren ihre Texte, Reportagen und Geschichten mit den Arbeiten von Thomas Fuchs. Er arbeitet u.a. für die New York Times, den New Yorker, Time Magazine, das Rolling Stone. In Deutschland erscheinen seine Illustrationen in der Wirtschaftswoche, dem Stern, dem Spiegel dem Süddeutsche Magazin sowie der FAZ. Seine Arbeiten wurden ausgezeichnet von der Society of Illustrators, American Illustration, Communication Arts, Art Directors Club in Deutschland und New York.

illust_ratio 4 zeigt eine große Auswahl seiner Werke aus dem Bereich der angewandten Illustration. Neben einer Anzahl von Drucken aus digitalen Vorlagen werden auch gemalte und gezeichnete Originale zu sehen sein.

Eröffnung am 3. November um 19 Uhr! Mit einem Gespräch mit Rudolf Schmitz, Kunstkritiker und Fernsehredakteur.

www.illust-ratio.de www.thomasfuchs.com www.aheartaday.com