»Friendly Capitalism« im Heliumcowboy Artspace, Hamburg

Donnerstag, 19. November 2009
Von Raban Ruddigkeit 16. November 2009 Kommentare 0

Bereits zum 13. Mal findet die von Jim Avignon und Fehmi Baumbach initiierte Gruppenausstellung »Who is afraid of friendly capitalism« statt. Neben 14 Zeichnern gibt es diesmal auch Musik von so renommierten Künstlern wie Holm Friebe, Frank Spilker und Francois Cactus.

Die Show läuft Donnerstag bis Samstag von 12 bis 19 Uhr. Eröffnung am 19. November um 19 Uhr. Eintritt zur Musik ca. 3 bis 5 Euro. Galerie Heliumcowboy Artspace, Hachmannplatz 2 in Hamburg. (Abbildungen: Roman Klonek, Dasha und Jojo Ensslin)

www.heliumcowboy.com