Ein Scherenschnittbuch von Poste Aérienne

Von Gast 09. Juni 2015 Kommentare 0

»Ich kann mich nicht bereden lassen, macht mir den Teufel nur nicht klein« (J. W. Goethe). Gleichgültig, ob die Seele, das Herz oder der Schatten eines Menschen auf dem Spiel steht, der Handel mit dem Teufel hat von jeher ernst zu nehmende Folgen …

In der neuen Siebdruckpublikation von Poste Aérienne, herausgegeben von C.Pom und Dieter Jüdt, interpretieren zehn Künstler aus Deutschland, Belgien und Südkorea die Teufelspaktthematik, den »faustian bargain«, mittels der schwarzen Kunst des Scherenschnitts.

MACHT MIR DEN TEUFEL NUR NICHT KLEIN mit Scherenschnitten von C.Pom, Bene Rohlmann, Michael Zander, Boris Servais, Falk Nordmann, Frederik Jurk, Sung Hee Kim, Adrian Wylezol, Dieter Jüdt, Cleo Schwinkowski.

16seitiges Künstlerbuch, gedruckt auf 250g Papier von Hahnemühle, Format 28 x 37 cm, Fadenbindung, Auflage 80 Stück, 39 EUR direkt von Poste Aérienne


http://poste-aerienne.blogspot.de

http://poste-aerienne.com