»Dramalight« Literaturklassiker gezeichnet

Freitag, 4. Dezember 2009
Von Raban Ruddigkeit 23. November 2009 Kommentare 0

Dramalight - so nennt sich eine Gruppe von Autoren und Illustratoren, die alte Dramen und Klassiker der Literatur adaptieren, um ihnen in prägnant-parabelhaften Comic-Versionen zu neuem Glanz zu verhelfen.

Dass es dabei auf 24 Comic-Seiten mitunter etwas drastisch zugeht, verspricht der ironische Titel der Ausstellung. Bevor die Sammlung von zehn Comic-Heften Anfang nächsten Jahres erscheint, findet vom 4.12. bis 12.12. im Ballhaus Ost Berlin eine Preview der Originalzeichnungen, Skizzen und Storyboards statt. Abgerundet wird das Programm durch Live-Musik, Lesungen und eine Zeichen-Performance.

Fr, 4.12., 20 Uhr: Vernissage & Dramalightshow, Vinylmusik mit DJ Lukas
Sa, 5.12., 21:30 Uhr: Lesung: Blüten der Dämmerung (Miriam Erni)
So, 6.12., 20 Uhr: Hagen Damwerth Performance
Fr, 11.12., 20 Uhr: Hagen Damwerth Performance
Sa, 12.12.,17 Uhr: Finissage, Dramalight-Live-Zeichenshow

Ballhaus Ost, Pappelallee 15, 10437 Berlin, täglich von 17 bis 24 Uhr

(Abbildungen v. o. n. u.: Christian Gralingen »Frankenstein«, Anna Härlin »Moby Dick« und Felix Pestemer »Gargantua«)