Doro Petersen illustriert Italo Calvino

Von Gast 09. März 2015 Kommentare 0

Die Berliner Illustratorin hat Italo Calvinos Buch „Marcovaldo oder Die Jahreszeiten in der Stadt“ für die Edition Büchergilde neu illustriert. Bleistiftgrau und leuchtende Farben treffen aufeinander und zeigen, wie Urbanität und zivilisierte Natur in der Stadt, in der sich das Turin der späten 1940er- oder 1950er Jahre erkennen lässt, einander begegnen.

Doro Petersen im Nachwort über ihre Arbeit: „Als Illustrationsmedien verwendete ich (…) Buntstifte und Bleistift, sowie etwas Gouachefarbe auf zum Teil mit Gebrauchsspuren versehenem gelblich bis grau getöntem Karton. Hinzu gesellten sich bald Collage, Scherenschnitt, geschnitzte Stempel und im Kapitel Mond und Gnac eine Kratztechnik. Fragmentartiges Zeichnen von Architekturdetails, Überlappungen und Übermalungen greifen den Rhythmus der Großstadt, in der ständig viele Sachen gleichzeitig passieren, auf. Das Arbeiten mit gebrauchten Papieren, Fundstücken, Schnipseln und Collageelementen soll dem Suchen und Finden, dem sich Treiben- und Sich-Einlassen Marcovaldos ähneln.“

Erschienen sind die Erzählen rund um den Hilfsarbeiter Marcovaldo, aus dem Italienischen übertragen von Nino Erné, Heinz Riedt, Caesar Rymarowicz, in der Edition Büchergilde.

www.doropetersen.com
www.edition-buechergilde.de