»Die Lange Nacht Der Illustration«

Freitag, 31. August 2012
Von Raban Ruddigkeit 30. August 2012 Kommentare 0

Die IO Illustratoren Organisation Deutschland feiert ihr 10-jähriges Bestehen mit einer weiteren umfassenden Werkschau. Über 100 Illustratoren präsentieren am Abend des 31. August 2012 an mindestens 45 Orten in Berlin ihre aktuellen Arbeiten.

Am Samstag, den 1. September lädt die Organisation dann erneut ein zu einer großen Ausstellung in der neu gegründeten Akademie für Illustration und Design. So vielfältig das Berufsfeld, so divers sind auch die Ausstellenden: Mit dabei sind unter anderem Comiczeichner, Kinderbuchillustratoren, Tätowierer, Siebdruckartisten, Magazinillustratoren, Kartenspielgestalter und zahlreiche prominente Vertreter zeitgenössischer Illustration wie Aljoscha Blau oder Tim Dinter.

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte und eine Illustration ist Bildsprache par excellence. Seit nunmehr 10 Jahren ist die Illustratoren Organisation e.V. das bedeutendste Forum der Illustratoren in Deutschland. Dieses besondere Jubiläum feiert der Verband mit zahlreichen wie vielfältigen Aktionen in ganz Deutschland. Ein besonderes Highlight ist die „Lange Nacht der Illustration“ in Berlin, eine Werkschau mit über 100 Illustratoren in mehr als 45 Ateliers, Galerien & Buchläden. Die Besucher erwartet ein exklusiver Einblick in die Arbeiten der Berliner Bildsprachler, die so vielfältig sind wie das Berufsfeld: Ob in der Werbung, auf Verpackungen oder in Kinderbüchern, Illustrationen sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Inmitten medialer Informations- und Bilderfluten bieten Sie einzigartige Ankerpunkte, reduzieren komplexe Inhalte, heben einzelne Aspekte hervor wie ein Scheinwerfer, spitzen zu oder führen tiefer in eine Thematik ein. Ausstellungen, Lesungen, Präsentationen wie zahlreiche Workshops stehen auf dem Programm der langen Nacht. Die Pforten öffnen um 17 Uhr und schließen gegen 24 Uhr.

„In 10 Jahren hat es die IO geschafft, den Illustrator als Experte für multimediale Bildgestaltung stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken und den Stellenwert des grafischen Bildes als wesentlichen Teil moderner Kommunikation zu verbessern. Illustrationen sind vielseitig einsetzbar. Diese Vielfalt wollen wir bei der Langen Nacht der Illustration dem Berliner Publikum zeigen“, so die Meinung des Organisationsteams, bestehend aus den Illustratorinnen Constanze Guhr, Iris Wolfermann, Annabelle von Sperber und Irmela Schautz.

www.langenachtderillustration.de

Abbildung; Dorothea Huber