»Der andere Wagen war absolut unsichtbar, und dann verschwand er wieder« Von Jens Bonnke

Von Raban Ruddigkeit 17. September 2012 Kommentare 0

Das Tolle Heft # 38: Wie kommt es, dass Versicherte ihre Schadensmeldungen oft in so schräger und komischer Form abliefern, dass man glauben könnte, sie wollten mit Karl Valentin wetteifern oder DADA auf volkstümliche Weise wiederbeleben?

Verleiten die Fragebögen der Versicherungen dazu, so lakonisch und knapp und damit oft so knapp daneben zu formulieren? Aus einer Sammlung solch schriller Stilblüten hat Jens Bonnke die besten ausgewählt und bebildert.

Zum Herausgeber der Tollen Hefte: Armin Abmeier arbeitete als Buchhändler und in der Verlagswerbung, danach über 25 Jahre als Verlagsvertreter u.a. für Greno, Hanser, Schirmer/Mosel und Wagenbach. Er war Viel-Leser, Sammler (u. a. Bilderbücher und Comics) und Reisender in Sachen Comic, Buchkunst und Illustration. Abmeier war Kurator der Stiftung Illustration und lebte in München. Am 24. Juli 2012 verstarb Armin Abmeier im Alter von 72 Jahren, die Reihe Die Tollen Hefte wird auch nach seinem Tod fortgeführt werden.

Zum Druckverfahren: Bei den Original-Flachdruckgrafiken wird Farbe für Farbe addiert und ergibt so in Summe das ganze Bild. Beim Zeichnen wird im Kopf gleich in Farben getrennt. Dann auf einzelne Folien gezeichnet. Im Druck wird anschließend Farbton für Farbton separat wieder übereinander gedruckt. Nicht in Standardfarben, nicht gerastert, sondern mit echten, gemischten Farben. Eine Seltenheit heutzutage.

www.tolle-hefte.de www.jensbonnke.de