Das Comicfestival Hamburg ist zurück!

Donnerstag, 27. September 2012
Von Raban Ruddigkeit 21. September 2012 Kommentare 0

Das selbstorganisierte, nicht-kommerzielle Comicfestival Hamburg bietet vom 27.09. bis 30.09.2012 ein spannendes und unterhaltsames Programm mit zahlreichen nat. und intl. Gästen, Satellitenausstellungen und Veranstaltungen.

Die Galerie Affenfaust zeigt die melancholischen und surrealen Tagebuchcomics der in New Yorker Zeichnerin Gabrielle Bell. Cartoonist Tom Gauld aus London stellt in der Galerie Hinterconti seine lakonische Bearbeitung des „David und Goliath“-Mythos vor. Zu sehen sein werden außerdem in der Galerie Linda „Fotocomics und profane Witzzeichnungen“ des Österreichers Nicolas Mahler, sowie in der Galerie 21 im Vorwerkstift die Arbeiten des finnischen Künstlers Marko Turunen.

Die Hamburger Zeichnerinnen Birgit Weyhe und Marijpol zeigen in einer Gemeinschaftspräsentation im Druckdealer ihre neusten Arbeiten, ebenso wird in Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften das Semesterprojekt „Milch und Kohle“ von Prof. Anke Feuchtenberger in der Galerie Das Magazin vorgestellt.

Neben den Hauptausstellungen konnten wir rund um den Hein-Köllisch-Platz 14 Ladengeschäfte, Schankwirtschaften und andere ausgesuchte Lokalitäten als temporäre Galerien gewinnen. Dort sind in sogenannten Satellitenausstellungen Comics, Zeichnungen, Drucke und Animationsfilme von Künstlern aus Hamburg, Berlin, Leipzig, London und Bielefeld zu sehen.

Herzstück des Festivals ist die Verlagsmesse mit zahlreichen Verlagen, Hochschulen und Designern, die ihre Produkte am Samstag und Sonntag in den Räumen des GWA St. Pauli dem Fachpublikum und jedwedem Interessierten präsentieren. Abgerundet wird das bunte Programm durch Vorträge, Führungen und Partys.

Herzlich einladen möchten wir Sie zu unserer Eröffnungsveranstaltung am Donnerstag, den 27.09. ab 19:30 Uhr im Magazin, Teilfeld 8, 20459 Hamburg. Nach einer kurzen Begrüßung von Sascha Hommer im Namen der Festivalorganisation wird die Theatermacherin und Journalistin Brigitte Helbling das Ausstellungsthema „Milch und Kohle“ in einem kurzen Vortrag beleuchten.

Der Eintritt zu sämtlichen Ausstellungen und der Verlagsmesse ist frei. Das Festival konnte dank der Förderung durch die Hamburgische Kulturstiftung, die Stadtteilkulturförderung des Bezirksamts Mitte, dem GWA St Pauli, Strips & Stories, El Rojito und Reprodukt realisiert werden.

www.comicfestivalhamburg.de