Comicfestival Hamburg 2013

Donnerstag, 3. Oktober 2013
Von Raban Ruddigkeit 01. Oktober 2013 Kommentare 0

Drei internationale Gäste werden auf dem Festival in Ausstellungen und Gesprächen ihre neuesten Bücher vorstellen: die renommierte israelischen Comiczeichnerin Rutu Modan (”Das Erbe“, Carlsen), Geneviève Castrée (Kanada/USA), deren lang erwartete erste Graphic Novel “Ausgeliefert“ (Reprodukt) pünktlich zum Festival erscheinen wird, und Peggy Adam (Frankreich/Schweiz), die die deutsche Ausgabe ihres gefeierten Erstlingswerks “Luchadoras“ (avant-verlag) präsentieren wird.

Darüber hinaus werden drei Gruppenausstellungen gezeigt: Die Comiczeichnerin und HAW-Professorin Anke Feuchtenberger wird eine Ausstellung mit Bildgeschichten von Studierenden kuratieren. Außerdem stellt der Verlag und das Illustratoren-Kollektiv Rotopol (Kassel) seine Arbeiten vor. Und als Gast der dritten Schau, mit der das Festival auch eröffnet, wurde das traditionsreiche Schweizer Comicmagazin Strapazin eingeladen. Für dessen neueste Ausgabe haben 150 Zeichnerinnen und Zeichner Comicstrips zum Thema “Fernsehserien unserer Jugend” angefertigt. Die Eröffnungsausstellung zeigt die Strips und eine exklusive TV-Helden-Galerie der beteiligten Künstler.

Wichtiger Bestandteil des Festivals sind auch dieses Jahr die “Satelliten“-Ausstellungen. Hier präsentieren junge Zeichner ihre Arbeiten an Orten, an denen man Comics nicht unbedingt erwartet. Die Ausstellungen verteilen sich auf Läden, Lokale und Werkstätten in St. Pauli sowie im Schanzen- und Karoviertel und können auch in geführten Rundgängen erkundet werden.

www.comicfestivalhamburg.de