Literatur und Illustration – Das Verlagshaus J. Frank Berlin

Das Verlagshaus J. Frank Berlin ist der Spezialist für neue Literatur und Illustration unter den Independent-Verlagen, die in den letzten Jahren gegründet wurden. Felix Scheinberger hat die Macher getroffen und nach ihren Zielen befragt. ... mehr

»The Marriage of Heaven & Hell« A Tribute to William Blake

William Blake, der englische Dichter, Naturmystiker, Maler und eigenwillige Sozialkritiker der Romantik, steht Pate für das erste gemeinsame Projekt von Johannes König und dem Fotografen Jan Voss. Herausgeber: Melville Brand Design in München. ... mehr

Schätzchen # 16 - Geliebter Schnapp

»Geliebter Schnapp« ist eines der Bücher, das meine Mutter mir unzählige Male vorlesen musste, obwohl mir das arme Krokodil immer schrecklich leid tat, da es von einer zunächst unbekannten Person böse Briefe unter der Tür hindurch geschoben bekam. Illustriert und geschrieben unter dem englischen Originaltitel »Lyle, Lyle Crocodile« wurde es 1965 von Bernard Waber. ... mehr
Von Judith Drews 20. Mai 2010 Kommentare 0

»La cucina verde« Larissa Bertonasco bei der Langen Buchnacht

8. Mai 2010
Die Hamburger Zeichnerin Larissa Bertonasco erzählt in Carlo Bernasconis neuestem Kochbuch »La cucina verde - Die schönsten italienischen Gemüserezepte« (Jacoby & Stuart) mit ihren stimmungsvollen Bildern von besten italienischen Traditionen. ... mehr

»Styl« Ein Magazin aus den Goldenen 2oern.

»Styl - Blätter für Mode und die angenehmen Dinge des Lebens« hieß eine von 1922-24 existierende Zeitschrift, die vom »Berliner Verband der Damenmode« herausgegeben wurde. Und so kapriziös, wie sich das anhört, war auch die Zeitschrift selbst. ... mehr

Schätzchen # 15 - POP UP von Vojtech Kubasta

Ein großartiges Schätzchen des Pop Up Pioniers Vojtech Kubasta hat mir diese Woche Christian ausgeliehen - danke für "Jak se lev zatoulal"! Dieses Buch erschien als Hardcover im Format 26,5 cm x 20 cm mit 24 Seiten im Jahr 1971 bei Panorama. ... mehr
Von Judith Drews 30. April 2010 Kommentare 0

Schätzchen # 14 - Drei Vögel

Frühlingsluft, Sonnenschein und Flohmarkt in Berlin! Ein neues Schätzchen fand gestern so den Weg zu mir - »Drei Vögel« ist ein Pappbuch, dass leider schon sehr ramponiert daher kommt, aber dennoch einfach mit musste ... ... mehr
Von Judith Drews 19. April 2010 Kommentare 2

»Ich Sehe Was, Was Du Nicht Siehst« Ein illustriertes Pop-Up Buch von Fine Kohl

»Seit ich mich erinnern kann, habe ich verrückte und lebendige Träume. Manche von ihnen begleiten mich schon mein Leben lang und kommen immer wieder, wenn ich die Augen schliesse. Wie der Traum, in dem ich einen wunderbaren Schnurrbart habe, um den mich jeder beneidet und den ich – je nach Anlass – in jede erdenkliche Form trimmen und stylen kann. ... mehr
Von Raban Ruddigkeit 30. März 2010 Kommentare 10

»The Ark Project«

Christian Montenegro, Fons Schiedon, Jon Burgerman, Jörn Kaspuhl und KOA sind nur einige der 250 Teilnehmer an diesem Buch. Wie auf der Arche Noah werden hier die Tiere der Welt zusammengetrommelt – diesmal in gezeichneter Form ... ... mehr
Von Raban Ruddigkeit 23. März 2010 Kommentare 0

»Abecederia« von Blexbolex

Der seit kurzem in Leipzig wohnende französische Zeichner Blexbolex ist bekannt geworden mit seinem Buch »Leute«, das mittlerweile auch in Deutschland veröffentlicht wurde. Ich mag jedoch sein Heftchen »Die Flucht aus Abecederia« etwas mehr. ... mehr
Von Raban Ruddigkeit 11. März 2010 Kommentare 0

Der Lubok Verlag in der Bongoût Gallery

5. März 2010
Hagel (Mischtechnik), Simone Waßermann (Kohlezeichnungen), Katja Schwalenberg (Malerei), Gabriela Jolowicz (Holzschnitte), Oliver Kossack (Kaltnadelradierungen), Jens Schubert (Farblinolschnitte), Christoph Ruckhäberle (Grafiken), Christoph Feist (Schablonengraffiti) und Sebastian Gögel (Tattoo) sind die Künstler, die zurzeit die Bongoût Gallery in Berlin bevölkern und tapezieren. ... mehr
Von Raban Ruddigkeit 04. März 2010 Kommentare 3

»Fötus« Diplom von Karolina Pyrcik!

Wenn man jeden Tag Illustrationen zugeschickt bekommt, wird man ein kleines bisschen abgeklärt. Umso aufregender ist es dann, wenn unter den Einsendungen eine Arbeit besonders hervorsticht. Vor allem, wenn sie von einer Absolventin kommt. ... mehr
Von Raban Ruddigkeit 25. Februar 2010 Kommentare 6

Schätzchen # 13 - The indoor noisy book

»The indoor noisy book« ist mein erstes »Schätzchen«, das ich in diesem Jahr in einem Online-bookshop in den USA erstanden habe. Vermutlich ist dieses Buch aus den 60er Jahren. ... mehr
Von Judith Drews 19. Februar 2010 Kommentare 1

Studio Visit # 2: Le Gun, London

Le Gun nennt sich das Zeichnerkollektiv und das von Ihnen herausgegebene großformatige Magazin. Katia Fouquet und Jakob Hinrichs haben Le Gun besucht und berichten hier über Chaos, Kunst und Heidelberger Druckmaschinen. ... mehr
Von Gast 11. Februar 2010 Kommentare 3

Schätzchen # 12 - MIROSLAV SASEK

Miroslav Sasek! Wer kennt sie nicht, die humorvollen, liebenswerten und graphisch wunderschön gestalteten Städtebücher für Kinder. Der Illustrator M. Sasek wurde 1916 in Prag geboren und starb 1980 ... mehr
Von Judith Drews 09. Februar 2010 Kommentare 4