»Bajo el concreto ... la selva« Die Open Air Gallery lädt ein ins Neurotitan.

Samstag, 10. Mai 2014

»Der Dschungel ist dort, wo Du ihn rufst« Im Rahmen des interdisziplinären Ausstellungsprojekts zeigen zentral- und südamerikanische KünstlerInnen und AktivistInnen ihre Werke, die repräsentativ für den gegenwärtigen Muralismo ihres Kontinents stehen. Mit ihren Wandmalereien richten sie sich gegen soziale und umweltpolitische Missstände, stellen diese dar und prangern sie an.

Neben ausgestellten Werken auf klassischen Medien wie Papier und Leinwand werden auch vor Ort Malaktionen stattfinden und ein Begleitprogramm mit Vorträgen, Workshops und Screenings.

Mit Bastardilla | Guache | Mazatl | Rafael Sanchez | Vlocke Negro | Zèh Palito und weiteren Arbeiten von Angela Hernandez | Ark | Azul Luna | Camilo Ara | Chirrete Golden | Colectivo Sarcofaga | Honorable Cartel | Juan Hoyos Silva | Karolina Bebop | Karol Guerrero | Kochino Niño | Lorena Skunk | Lili Cuca | Lucilux | Malchico Nebulosa | Mateo Rivano | Marco Toxico | Pegatina Criolla | Rapiña | Saga Uno | Toxicomano | Yescka

Ausstellungseröffnung am 10. Mai ab 19 Uhr in der Galerie Neurotitan, Rosenthaler Str. 39, Berlin, aftershowparty @ Eschschloraque Djs: Soupe Totale Animal

www.openairgallery.de www.neurotitan.de