»Am Schönsten ist das Gleichgewicht, kurz bevor’s zusammenbricht.« Humor im Haus für Kunst Uri, Schweiz

Samstag, 11. September 2010
Von Raban Ruddigkeit 10. September 2010 Kommentare 0

Das Künstlerpaar Fischli/Weiss hat einer Ausstellung den Namen gegeben, die sich mit Humor und Verspieltheit in der Kunst auseinandersetzt. In der Kunstgeschichte eher tabuisiert, lebt hier ein Museum das Lachen in verschiedensten Facetten aus.

Ausgehend vom satirischen Werk des Urner Künstlers Heinrich Danioth – Auftragsarbeiten für den «Nebelspalter» – wird im ganzen Haus für Kunst Uri und im Danioth Pavillon dem Thema freier Lauf gelassen. Thomas Kapielski, Heinrich Danioth (1896-1953), Hurter-Urech, Brigitta Garcia López, Jean-Frédéric Schnyder und Max Grüter (v.o.n.u.) sind nur einige der ausgewählten Künstler.

11. September (Vernissage) bis 21. November 2010, Presserundgang: Donnerstag, 9. September 2010, 11 Uhr im HfK Uri, Vernissage: Samstag, 11. September 2010, 17 Uhr, es findet ein umfangreiches Begleitprogramm statt.

www.hausfuerkunsturi.ch